„Jugend und Parlament“ – Demokratie spielerisch üben

Pressemitteilung
„Jugend und Parlament“ – Demokratie spielerisch üben

Vom 1. bis 4. Juni werden rund 300 Jugendliche aus ganz Deutschland in einem Planspiel im Deutschen Bundestag parlamentarische Verfahren nachstellen und üben.

Die Teilnehmer der Veranstaltung „Jugend und Parlament“, die von Mitgliedern des Bundestages nominiert wurden, übernehmen für vier Tage die Rolle der Abgeordneten aus verschiedenen fiktiven Fraktionen. Zur Debatte stehen drei Gesetzesentwürfe und ein Antrag. Die Jugendlichen im Alter von 17 bis 20 Jahren lernen dabei die Arbeit der Abgeordneten kennen – in Landesgruppen, Fraktionen, Arbeitsgruppen und Ausschüssen. Bei der abschließenden Debatte im Plenarsaal werden Rednerinnen und Redner aus allen Spielfraktionen an das Pult des Plenarsaals treten und versuchen, Mehrheiten für ihre politischen Anliegen zu gewinnen.

Zum Abschluss diskutieren die Teilnehmer mit Vertretern der Bundestagsfraktionen, wie realitätsgetreu „Jugend und Parlament“ die parlamentarische Arbeit abbildet.

Die wichtigsten Termine im Überblick:

Samstag, 1. Juni, 18 Uhr: Begrüßung der Teilnehmer durch Abg. Marianne Schieder, Mitglied der Inneren Kommission des Ältestenrates (Plenarsaal)
Sonntag, 2. Juni: Fraktions- und Ausschusssitzungen in auch sonst dafür genutzten Räumen im Reichstagsgebäude bzw. im Paul-Löbe-Haus
Montag, 3. Juni, 9 Uhr: Erste Plenarsitzung unter der Leitung von Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann (Plenarsaal)
Dienstag, 26. Juni, 9 Uhr: Zweite Plenarsitzung unter der Leitung der Bundestagsvizepräsidentinnen und -präsidenten (Plenarsaal)
12 Uhr: Schlusswort von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (Plenarsaal)
13 Uhr: Abschlussdiskussion im Plenarsaal mit:
Nadine Schön, stellv. Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Carsten Schneider, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion
Dr. Michael Espendiller, Parlamentarischer Geschäftsführer der AFD-Bundestagsfraktion
Katja Suding, Stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion
Dr. Dietmar Bartsch, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE
Katja Göring-Eckardt, Vorsitzende der Fraktion BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN
Ulrich Lange, stellv. Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Landesgruppe der CSU.
Es moderiert Theo Koll, Leiter ZDF-Hauptstadtstudio (Plenarsaal)

Medienvertreter sind zur Berichterstattung herzlich eingeladen. Bitte beachten Sie die Akkreditierungsregelungen des Deutschen Bundestages und die Öffnungszeiten der Akkreditierungsstelle (am Wochenende geschlossen!).

Wenn Sie über die Teilnahme von Jugendlichen aus dem Verbreitungsgebiet Ihres Mediums berichten möchten, können wir Sie bei der Kontaktaufnahme unterstützen. Ansprechpartner für die Begleitung der Veranstaltung ist Herr Hans-Henner Becker, Tel. 030 227-35855.

Deutscher Bundestag
Pressestelle
Platz der Republik 1, 11011 Berlin
Telefon: +49 30 227-37171, Fax: +49 30 227-36192
pressereferat@bundestag.de

Auch unterwegs immer aktuell informiert: www.bundestag.de